Besiege Deine Selbstzweifel Mit Latex

Die besten spiele aus stahl Akzentfreies englisch sprechen für autoren 2

Der Anteil in verschiedenen Sektoren der holländischen Wirtschaft ist verschieden. Die kleinen und mittleren Unternehmen wiegen in der Sphäre der Dienstleistungen vor: zum Beispiel, in solchen Sektoren, wie das Hotel- und Restaurantbusiness auf sie 96 % der allgemeinen Anzahl der Beschäftigten fällt, im Sektor des Autoservices und anderer Arten der Reparaturarbeiten - 88 %. Gleichzeitig gewährleisten in der industriellen Produktion und dem Transport 39 und 52 % der Beschäftigung entsprechend.

Die bürgerlichen Reformen in der Wirtschaft, durchgeführt in den Niederlanden in der Mitte — des letzten Drittels des XIX. Jahrhunderts, trugen zur Beschleunigung des Prozesses der kapitalistischen Industrialisierung bei. Die überwiegende Entwicklung haben leicht, die Nahrungsmittelindustrie, den Schiffsbau bekommen. Es hat die Beute der graubraunen Kohle angefangen, es sind die elektrotechnischen und chemischen Produktionen entstanden.

Der Anteil des landwirtschaftlichen Sektors im Warenexport bildet etwa 25 % ihres Gesamtwertes. Den Botschafter der USA nehmen die Niederlande den zweiten Platz in der Welt nach dem Export der landwirtschaftlichen Lebensmittel ein. Fast geht 78 % des landwirtschaftlichen Exportes in die EU-Länder.

Das grösseste Unternehmen des Sektors und des Zweiges ist der Konzern "" mit der Gesamtzahl der Mitarbeiter neben 27 Tausend Menschen insgesamt, aus deren Zahl 60 % in der Produktion beschäftigt wurden. Auf den Stahl fällt die Hälfte der Wendung der Gesellschaft. Das ständige Ansetzen des Produktionsumfangs - einer der charakteristischsten Striche des Konzerns. "" hat die engen Beziehungen mit den ausländischen Gesellschaften. So hat, zum Beispiel, in der Zusammenarbeit mit "Britisch Stil" "Choogowens" den wieder hergestellten Stahl für die Produktion der Konservenbüchsen, abgedeckt einzigartig vom Schutzüberzug entwickelt. Bei der engen Wechselwirkung des Konzerns mit französisch und den holländischen Produzenten der Autos verwirklicht sich die Ausgabe der Dauerhaft- Rohre für die Autodämpfer aus dem rostfreien Stahl.

Der Maschinenbau ist ein grosser hochentwickelter Zweig der holländischen Industrie. Sie nimmt neben 1400 Firmen mit der allgemeinen Anzahl des Personals über 88 Tausend Menschen auf. Die Niederlande erzeugen die verhältnismäßig kleine Zahl der schweren Wagen und der Ausrüstung, und die Mehrheit der Firmen des Zweiges verhalten sich zu den Sektoren des mittleren und leichten Maschinenbaues.

Nach der Zahl der Firmen - 63, sowie der Zahl arbeitend - weniger 30 Tausend Menschen, ist dieser Zweig einer klein in der Struktur der niederländischen Industrie. Nichtsdestoweniger sind ihre Effektivität und die Rolle in der Wirtschaft sehr bedeutend.

Die bemerkenswerte Spur in der Geschichte des Landes hat die römische Eroberung (1 Jh. v.u.Z.—V das Jh. v.u.Z.) abgegeben. Die Römer haben die Prozesse der ständischen, sozialen Schichtung bei den lokalen Stämmen beschleunigt und haben einen bestimmten Einfluss auf die Wirtschaft und die Kultur geleistet. Unter ihrer Führung waren die ersten Festungen und die Wege aufgebaut, es sind die Kanäle durchgegraben. Zu dieser Periode verhält sich erstes in der Geschichte der Niederlande die grosse Befreiungsbewegung unter dem Oberbefehl des sagenhaften Führers Julija Ziwilissa.

Die Holländer — die Nation. 51 % die Bevölkerungen des Landes wohnt in den Städten, 37 %— die Siedlungen des städtischen Typs, und 12 % — im Land. In den Niederlanden werden 17 grosse städtischen Gemeinden mit der Bevölkerung mehr 100 Tausend Menschen, einschließlich Amsterdam und Rotterdam, die die Millionengrenze überschritten aufgezählt. Unter den Beschäftigten 67 % ist es in der Sphäre der Bedienung, 28 %— die Industrien, 5 %— die Landwirtschaft und den Fischfang beschäftigt.

Der wachsende Export und die Verbesserung der Einträglichkeit förderten die Investitionen. Der Anlageboom in den Niederlanden war bemerkenswertst im Vergleich zu anderen europäischen Ländern. Es hat zur bedeutenden Erweiterung der Leistungsfähigkeiten gebracht, dass seinerseits die Konkurrenzfähigkeit der holländischen Waren auch verstärkt hat. Die Vergrößerung des Umfanges der Investitionen trug auch zur Erhöhung der Beschäftigung der Bevölkerung bei.